News - Mai 2015

  • 28.05.2015:
Die Saison neigt sich dem Ende entgegen. Das letzte Saisonspiel findet am kommenden Sonntag um 14:00 Uhr im Fritz-Latendorf Stadion in Eutin statt.
Zum Saisonabschluss läuft die Rosenlöcher-Elf dann am 13.06. um 15:00 Uhr im Speckenweg, Scharbeutz zum Freundschaftsspiel gegen den PSV Zwickau auf. Die Torwart-Legende des FC S, Ronny Braunstein, schart seine heimischen Kollegen zusammen, um in diesem Spiel die derzeitige Form der Scharbeutzer zu überprüfen. Die Zwickauer reisen zum Trainingslager an und werden einige Tage an der Küste verbringen.

  • 21.05.2015:
Der FC S verliert das Nachholspiel beim MTV Ahrensbök mit 0:2. Tabelle, Statistik und Spielberichte sind bereits aktualisiert worden. Hier geht's zum  Bericht.

  • 19.05.2015:
Der Spielbericht zum zweiten Saisonheimsieg ist fertig. Abrufbar unter:
 
www.fc-scharbeutz.de/Spielberichte.htm

Ein kleiner Hinweis ist noch das morgige Nachholspiel wert:

MTV Ahrensbök - FC Scharbeutz; 20.05.2015, Anpfiff: 19:15 Uhr. Ort: Am grünen Redder in Ahrensbök

  • 17.05.2015:
Sieg und Klassenerhalt! Der FC Scharbeutz sichert sich durch einen 3:2-Sieg die entscheidenden Punkte für den Klassenerhalt. Tobias Neumann, Tim Freyher und Sebastian Balschus erzielten die Treffer bei dem Heimsieg gegen den Bosauer SV. Die Scharbeutzer können vom TSV Heiligenhafen nicht mehr überholt werden und rangieren aktuell auch vor dem TSV Pansdorf II auf Platz 13. Den Gang in die A-Klasse müssen der Bosauer SV und der TSV Heiligenhafen antreten. Den Spielbericht wird es in den kommenden Stunden zu lesen geben. So viel sei gesagt: Man machte es unnötig spannend, indem man Chance um Chance vergab und die Bosauer so unnötig lange im Spiel hielt.

  • 12.05.2015:
Der Spielbericht zum Remis in Altenkrempe ist fertig und an bekannter Stelle abrufbar:

www.fc-scharbeutz.de/Spielberichte.htm

  • 11.05.2015:
Der FC S punktet im Abstiegskampf! Gegen den überraschend weit oben postierten Aufsteiger erkämpfte sich die Rosenlöcher-Elf einen wertvollen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Lasse Dymowski sicherte dem Team mit seinem Tor im Anschluss an einen vergebenen Foulelfmeter das 1:1. Am Spielbericht wird noch geklöppelt...

Ein Blick in die Liga war an diesem Wochenende aus dreierlei Hinsicht interessant:

1. Die beiden Titelaspiranten trafen im Quasi-Endspiel um die Meisterschaft in Niendorf aufeinander. Die Reserve des NTSV Strand 08 bezwang dabei die Konkurrenz aus Pönitz mit 3:0. Die Meisterschaft scheint mit nun vier Punkten Vorsprung zugunsten der Timmendorfer entschieden.
2. Im Kampf Letzter gegen Vorletzter setzte sich auch hier der vermeintliche Favorit aus Heiligenhafen durch. Man siegte 2:1 beim Bosauer SV, der damit als erster Absteiger feststeht.
3. Als besonderes Bonbon für den FC S erwies sich der Nichtantritt des TSV Pansdorf II bei der SG Insel Fehmarn. Die Pansdorfer übersenden damit nicht nur kampflos die drei Punkte gen Norden, sondern büßen auch auf Grund einer neuen Regelung drei Punkte in der Tabelle ein. Damit sind sie nur noch einen Punkt vor dem FC S postiert und mitten im Abstiegskampf angekommen.

Tabellenausschnitt:
 
Platz
Team Spiele Torverhältnis +/- Punkte
13 TSV Pansdorf II 28 41:69 -28 19
14 FC Scharbeutz 27 31:79 -48 18
15 TSV Heiligenhafen 28 32:97 -65 14
16 Bosauer SV 28 32:116 -84 9

  • 08.05.2015:
Bei der gestrigen Jahreshauptversammlung wurden Torsten Suxdorf als 1. Vorsitzender und Stephan Peters als 2. Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Martin Clemens übernimmt für zwei Jahre den Posten des Jugendobmanns. Der neue Kassenprüfer ist Jörg Dreier.
Herzlichen Glückwunsch zu euren Wahlen und vielen Dank, dass ihr die Verantwortung für diese Aufgaben übernehmt.
Die Versammlung bildete im Weiteren ein gelungenes Forum für einen Austausch zwischen Vorstand, Trainer, Betreuern und Spielern sowohl aus dem Jugend- als auch aus dem Herrenbereich. Kulinarisch wurden wir von Toni's Essbar versorgt. Vielen Dank dafür!

  • 04.05.2015:
Der FC S verlor am Samstag das Derby mit 1:7. Den Ehrentreffer zum 1:7 erzielte Klaudius Michalsky in der 83. Minute. Leider war man in vielen Belangen unterlegen und konnte somit nicht für eine Überraschung sorgen. Den Spielbericht findet ihr hier.

  • 02.05.2015: 
Heute ist es soweit! Die Gemeinderivalen treffen im Derby aufeinander. Der FC S "reist" zur SVG aus Pönitz. Die Anstoßkreise der Heimspielstätten beider Vereine trennen gerade einmal 1,4 km Luftlinie. Wo hat man sowas sonst noch?

Der FC S tritt diesen Trip mit Sicherheit nicht an, um die Punkte auf dem Silbertablett abzuliefern. Erstens benötigt man selber jeden Zähler und zweitens geht es um das viel zitierte Prestige.

Hier die Statements der Trainer vor diesem Spiel (veröffentlicht auf hlsports.de):

Helge Thomsen (SVG Pönitz): „Mit dem FC Scharbeutz erwarten wir einen Gegner, der um das Überleben in der Kreisliga kämpft. Bisher ist es der Truppe immer gelungen, im Derby gegen uns über sich hinauszuwachsen und einen offenen Schlagabtausch zu liefern. Wir sind also gewarnt und wissen, dass uns ein harter Brocken erwartet.“

Dennis Rosenlöcher (FC S): „Die Rollen in diesem Derby sind eigentlich klar verteilt. Pönitz wird mit Sicherheit alles für den Erfolg tun, um weiterhin ungeschlagen zu bleiben und einen weiteren Schritt in Richtung Titel zu machen. Geschenke oder Nachbarschaftshilfe können wir also mit Sicherheit nicht erwarten. Natürlich wollen wir versuchen, auch in diesem Spiel gegen den Abstieg zu punkten. Allerdings wissen wir natürlich, was uns in Pönitz erwartet und werden uns entsprechend darauf einstellen. Schön wäre es, wenn wir mit voller Mannschaftstärke in das Spiel gehen könnten. Leider müssen wir aber mal wieder ehemalige Spieler reaktivieren, da mit Reimers, Egbon, J. Michalsky, Schütt und Geske gleich mehrere Stammspieler ausfallen.“

Aus Insiderkreisen erfuhren wir, dass der Ex-Scharbeutzer Luka Weber im Kader der Pönitzer steht. Jener Weber, der im Hinspiel einen Elfmeter vergab und daher umso heißer darauf sein dürfte, heute seinen Fauxpas wieder gut zu machen. Unabhängig davon wird eine Menge Arbeit auf unser Team zukommen. Die Jungs sind aber entschlossen, dagegenzuhalten, um den Favoriten zu ärgern. Auf geht's Jungs!

  • 01.05.2015:
Das Nachholspiel  beim MTV Ahrensbök wurde neu terminiert. Aufgrund einer defekten Flutlichtanlage wurde das Spiel vom kommenden Mittwoch, 06.05.2015 auf den 20.05.2015, 19:15 Uhr verlegt. Die Änderungen sind im Spielplan bereits vermerkt.